Das Portal fĂĽr effiziente kollaborative Produktentstehungsprozesse

Produktentwicklungen gemeinsam vorantreiben

CAD Portal optimiert die Verwaltung von CAD-Strukturen und zugehörigen Produktstrukturen und Metadaten. Es verwaltet alle für die Projektzusammenarbeit relevanten Produktdaten, Dokumente, Vereinbarungen und Richtlinien.

Vermeidung von Redundanzen und Sicherstellung von Datenaktualität

Der Zugriff auf die Geometriedaten erfolgt durch den CAD Integration Client, der die Schnittstelle zwischen Portal-Datenbank und dem eingesetzten CAD-System, zum Beispiel CATIA V5, bildet. Der Client dient als Arbeitsmedium fĂĽr den Konstrukteur. Der CAD-Anwender hat alle fĂĽr ihn relevanten Informationen im Client zur VerfĂĽgung.

cadportal_inanutshell_sun

Schwerpunkte CAD Portal

  • Kontrolliertes Arbeiten auf einer gemeinsamen Datenbank
    • Rollen- und teambasierte Zugriffsrechteverwaltung
    • Revisionierung und Freigabe
    • Sperren der zur Bearbeitung ausgecheckten Modelle
    • Verschiedene Konfigurationsregeln zum Laden einer CAD Struktur
    • Fixieren von Strukturen in Baselines
    • Teileverwendungsnachweis
  • Privater Arbeitsbereich zur Verwaltung von Arbeitsumgebungen und EntwĂĽrfen
  • Transparente Ăśbersicht ĂĽber Ă„nderungen beim Checkin
  • Nachverfolgung der Bauteilhistorie
  • Verwaltung und Anzeige kunden- und partnerspezifischer PDM-Strukturen
    • RĂĽckverfolgbarkeit der Originaldaten von den CAD-Ständen
  • Einfache Integration in die vorhandene IT-Infrastruktur
    • Einfache Anbindung an vorhandene Systeme, zum Beispiel zur DatenĂĽbernahme
    • Einfaches Deployment

Engineeringprojekte flexibel unterstĂĽtzen

Die unternehmensĂĽbergreifende Entwicklung komplexer Produkte in unterschiedlichen Varianten stellt eine besondere Herausforderung an die Prozessorganisation, die interne Datenverwaltung der kundenspezifischen Strukturen sowie den permanenten Datenabgleich mit Kunden, Partnern und den eigenen Zulieferern dar.

Gerade in projektorientierten Entwicklungen ist ein hohes Maß an Flexibilität und Adaptionsfähigkeit gefordert. Ständig wechselnde Projektteams müssen schnell arbeitsfähig sein und gleichbleibend hohe Qualität liefern.

Anforderungen an projekt- oder kundenspezifische Anpassungen sind mit herkömmlichen, oft starren PDM-Lösungen allerdings oft nur schwer oder kostenintensiv realisierbar. So wird in den betreffenden Projekten konstruktionsseitig statt der Nutzung des vorhandenen PDM rein dateisystembasiert gearbeitet.

Effizienter Datenaustausch mit Kunden und Partnern

Zur internen Bearbeitung werden die vom Partner empfangenen, ggf. konfigurierten PDM-Strukturen in einheitliche CAD-Strukturen überführt. Dabei bleibt die Verknüpfung zwischen beiden Strukturen, d.h. auch zwischen den entsprechenden Versionsständen und Konfigurationen, erhalten. So ist eine Rückverfolgung der CAD-Stände zu den Originaldaten des Partners jederzeit möglich.

Effizientes Arbeiten ohne Kompromisse bei der Sicherheit

Als wesentliche Funktionalitäten werden im CAD-Client u. a. die Zugriffsrechte-Verwaltung, Versionierung, die Nachvollziehbarkeit der Verwendung und der Zugriff auf Metadaten ermöglicht.

Der CAD-Client unterstĂĽtzt den CAD-Anwender auch beim Abgleich seiner lokalen Daten mit den aktuellen Inhalten des Portals. Der Sperrmechanismus verhindert unbeabsichtigtes Ăśberschreiben fremder Daten.

Modifikationen werden CAD-seitig ausgeführt und durch Checkin wieder in das Portal synchronisiert. Beim Checkin erhält der CAD-Anwender eine transparente Übersicht über die lokalen Änderungen und Auswirkungen auf die Struktur im Portal.

Vorteile CAD Portal

  • Effizienzsteigerung im kollaborativen Engineering
    • Arbeiten in einheitlicher CAD-Struktur
    • Unmittelbare VerfĂĽgbarkeit aller relevanten Informationen
    • Definierte Entkopplung von CAD- und partnerspezifischen PDM-Strukturen
    • Sicherstellung der Aktualität der verwendeten Daten
    • Konfigurations- und Versionsverfolgung
    • Nachvollziehbarkeit von Entwicklungsständen
  • Transparenz im Entwicklungsprozess
    • Einfache und sichere Anbindung externer Partner
  • Verbesserung von Prozesssicherheit und -qualität
  • Einfache EinfĂĽhrung
    • Leichte Erlernbarkeit
    • Schnelles Deployment
    • Hohe Benutzerakzeptanz
  • Automatisierte DatenĂĽbernahme aus PDM
    • Definierte Schnittstelle zu Kunden und Partnern
    • Verwaltung kunden- und projektspezifischer Datenstrukturen in eigenen Partnerbereichen